Abteilung Fußball

0 Kommentare

17.09.2020

Fußball: aktuelle Berichte 1. und 2. Mannschaft (13.09.2020)


Die erste Mannschaft konnte zwei Siege verbuchen: einen im Bezirkspokal und einen in der Bezirksliga.

Bezirkspokal 3. Runde: TV Derendingen – TSV Hirschau  0:4  (0:2)

Eine starke Leistung zeigte der TSV vergangene Woche im Pokalspiel beim Ligakonkurrenten aus Derendingen. Defensiv agierte die Mannschaft sehr konzentriert, so dass die Gastgeber zu lediglich 2 klaren Torchancen im gesamten Spiel kamen.
Offensiv zeigte sich der TSV ballsicher und kombinationsfreudig und endlich gelang es auch einmal, die herausgespielten Chancen in Tore umzusetzen.
Ein Doppelschlag des an diesem Tag offensiv herausragenden Benny Schiebel nach einer knappen halben Stunde brachte den TSV auf die Siegerstraße und nach dem Wechsel trafen erneut Geburtstagskind Schiebel und Cihan Canpolat zum auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

Bezirksliga 4. Spieltag: TSV Hirschau – TSV Eningen/A.  3:2  (1:0)

Nichts für schwache Nerven war das erste Heimspiel der Saison des TSV gegen Eningen. Dem eingewechselten Alexander Lauxmann gelang in der 3. Minute der Nachspielzeit der vielumjubelte Siegtreffer für den TSV, nachdem die TSV-Anhänger zuvor über 90 Minuten ein Wechselbad der Gefühle erleben mussten.
Das Spiel begann wie alle Spiele dieser Saison bisher mit großer Überlegenheit des TSV. Schon nach 5 Minuten gab es zwei Riesenchancen zu verzeichnen, so traf Michi Barth nach einem der vielen schnellen Angriffe meist über die rechte Seite nur den Pfosten des Gästetores.
Nach einer halben Stunde fiel dann aber endlich die Führung für den TSV, als Kapitän Cihan Canpolat eine herrliche Flanke von Dennis Bäuerle unhaltbar einköpfte. Nur eine Minute später verpasste Benny Schiebel freistehend vor dem Tor schon eine Vorentscheidung gegen einen bis dahin recht harmlosen Gegner.
In der 40. Minute gab es dann einen Schock für den TSV, als Daniel Gottschalk nach seinem zweiten Foul vom Schiedsrichter mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen wurde und der TSV bei sommerlichen Temperaturen wie schon in Dettingen über eine Halbzeit lang in Unterzahl weiter spielen musste.
Doch das Team kämpfte bravourös und konnte das Spiel weiterhin offen gestalten und ging in der 58. Minute sogar mit 2:0 in Führung, als erneut Cihan Canpolat nach einer feinen Einzelleistung ins lange Eck einschießen konnte.
Doch die Hirschauer Freude dauerte nur 5 Minuten, als Eningen zunächst nach einem zu kurz abgewehrten Fernschuss per Abstauber den Anschlusstreffer erzielen und nur weitere zwei Minuten später nach einer Unachtsamkeit in der Hirschauer Defensive sogar ausgleichen konnte, wobei dieser Treffer natürlich auch der numerischen Unterlegenheit im Abwehrzentrum geschuldet war. Danach wankte der TSV wie ein angeschlagener Boxer, war aber auch selbst mit einigen Vorstößen noch gefährlich. In der 82. Minute musste dann auch Spieler des Gegners das Feld mit gelb-rot verlassen und ab diesem Zeitpunkt war der TSV dann wieder Herr des Geschehens und mit dem Mute der Verzweiflung und buchstäblich auf der letzten Rille gelang dann doch noch der letztendlich glückliche aber keineswegs unverdiente Siegtreffer.
Fazit: Der Mannschaft gebührt Respekt für die Energieleistung vom vergangenen Sonntag und die Erkenntnis, dass mit dieser Einstellung und dem Willen, seinem Mitspieler zu helfen und dafür noch ein paar Meter mehr zu laufen, der TSV gegen jedes Team in dieser Liga bestehen kann.

Kreisliga B6 3. Spieltag: TSV Hirschau II – TV Belsen  1:6 (1:2)

Auch gegen Belsen lieferte die zweite Mannschaft zumindest eine Halbzeit lang wieder eine ordentliche Leistung ab, ehe man in Durchgang 2 dann der sommerlichen Hitze und dem teilweise noch vorhandenen Trainingsrückstand Tribut zollen musste.


Vorschau:

Bezirksliga 5. Spieltag: Sonntag, 20.09.2020, 15.00 Uhr:
FV Bad Urach – TSV Hirschau


Mit dem Selbstvertrauen der beiden gewonnen letzten Spiele kann der TSV beim in der Tabelle ebenfalls mit 4 Punkten hinter dem TSV platzierten FV Bad Urach antreten, wohl wissend, dass es wieder bei 0:0 los geht und man sich auch die nächsten Punkte wieder hart erarbeiten muss (siehe oben), zumal es in Urach auf dem Kunstrasen immer schwer zu spielen ist und einem dort noch nie etwas geschenkt wurde.

Kreisliga B6 4. Spieltag: Sonntag, 20.09.2020, 13.00 Uhr:
SpVgg Bieringen/Frommenhausen – TSV Hirschau II

Die Hirschauer Reservemannschaft trifft am kommenden Sonntag auf den aktuellen Tabellenzehnten und hat auch dort wieder eine anspruchsvolle Aufgabe bei einer ersten Mannschaft vor der Brust.
                                                                                                                                                                                                                                            (H.-P. Fauser)

 

Ergebnisse und Tabelle der Bezirksliga Alb


Weiterführende Links




mit freundlicher Unterstützung von

swt