Lauftreff - Abteilung

0 Kommentare

31.10.2019

Heikes Punktlandung beim Luzern Marathon 2019


weiter
 schließen


Beschreibung: Heike unterwegs

Foto in Originalgröße

Fotograf: Veranstalter


Nicht nur in Frankfurt, auch in Luzern in der Schweiz wurde am letzten Sonntag im Oktober Marathon gelaufen; erfolgreich dabei unter den 1.065 gewerteten Zielankommern unsere TSV Athletin Heike Laufer-Fiege.

Heike berichtet: Die Strecke ist ein Rundkurs in der Länge eines Halbmarathons, der zweimal durchlaufen wird mit Start und Ziel beim Verkehrshaus der Schweiz. Der Marathon ist die Königsdisziplin am SwissCityMarathon - Lucerne, welche die Veranstaltung zum Highlight für Laufbegeisterte aus der ganzen Welt macht.

Vom Start aus führt die Strecke entlang den traditionsreichen Luxushotels der Stadt und der Hofkirche. Mit Sicht auf die Kapellbrücke und den Wasserturm rennt man auf der anderen Seeseite vorbei am Kultur- und Kongresszentrum Luzern. Weiter geht es mit Blick auf das imposante Bergpanorama der Zentralschweiz längs des Vierwaldstättersees um die Horwer Halbinsel. Anschließend führt die Strecke durch das moderne Fußballstadion des FC Luzern, mitten durch das KKL Luzern und durch die malerische Luzerner Altstadt zum Ziel.

Zum Start hin und vom Ziel wieder zurück wird man ganz entspannt mit dem Schiff gebracht. Auch Zuschauer können den ganzen Tag frei den Schiffsverkehr nutzen. Die Organisation war perfekt. Kein Warten, kein Anstehen und nach der ersten Verpflegung im Zielbereich, kann man mit viel Platz warm duschen und ein Massageteam steht für Damen und Herren separat zur Verfügung.

Wie soll es in der Schweiz anders sein, ist die Strecke nicht ganz flach... Die Höhenmeter aus der ersten Runde, müssen in der zweiten Runde nochmal gelaufen werden… Hier musste ich dann meinem Zeit-Ziel etwas freien „Lauf“ lassen und habe lieber die vielen Highlights auf der Strecke, bei herrlichem Sonnenschein und klarer Sicht, genossen und bin mit einem Lächeln ins Ziel gelaufen - Punktlandung noch unter vier Stunden in 3:59:55 Stunden!

 




mit freundlicher Unterstützung von

swt