Lauftreff - Abteilung

0 Kommentare

27.05.2019

40. Kopenhagen Marathon


Nach den 40er Jubiläen Paris 2016 und Madrid 2017 folgte in diesem Jahr am So 19. Mai für die Spitzbergmarathonis ein weiterer 40. Jubiläumsmarathon in Kopenhagen. 15 Läufer*innen begleitet vom 16 köpfigen Anhang begaben sich diesmal auf Nordlandreise. 

Während es daheim schüttete starteten in Kopenhagen die rund 13.000 Teilnehmer bei sonnigem Frühjahrswetter mit insbesondere für die 100.000 Zuschauer um die 20°C angenehmen Temperaturen. Für die gute Vorbereitung sprach einmal mehr, dass alle 15 Spitzbergmarathonis ins Ziel kamen, vorneweg unser Zugpferd Hans-Dieter Zug in 3:23:32 Stunden. Unter 3:30 Std. liefen auch noch Christian Lindemann und Stephan Scheiper. Einen besonderen Erfolg im internationalen Vergleich konnte Renate Fischer feiern, in ihrer Altersklasse W60 preschte sie in 3:52:17 Std. auf Platz 1!

Man nennt sie die „Eisernen“, nämlich die zähen Knochen in der Altersklasse jenseits der 75. Bei den 13.000 gestarteten Läufern waren es gerade noch zehn in der AK 75+, die ins Ziel kamen, unter ihnen mit seinen 76 Jahren Tübingens aktuell wohl ältester Marathonläufer Winfried Laube.

  Name Platz AK Zeit    
           
  Hans-Dieter Zug    5 M 60 3:23:32    
  Christian Lindemann 102 M 50 3:27:27    
  Stephan Scheiper 168 M 45 3:28:16    
  Bernhard Weihermüller 396 M 45 3:48:53    
  Renate Fischer   1 W 60
3:52:17  
           
  Philip Hild  480 M 50 4:07:30    
  Robin Renner  588 M 25 4:08:18    
  Jana Kayser   97 W 20 4:08:18    
  Kathrina Eppler 154 W 30 4:13:11    
  Sabine Hild   94 W 50 4:14:16    
  Michael Ankele  558 M 50 4:17:26    
  Bruno Schiebel    97 M 60 4:17:51    
  Bernhard Rauscher  121 M 60 4:25:41    
  Gerold Renner  155 M 60 4:40:38    
           
  Winfried Laube     8 M 75 5:38:42    



mit freundlicher Unterstützung von

swt