Lauftreff - Abteilung

0 Kommentare

18.04.2017

TSV Hirschau stark vertreten beim Kiebinger Osterlauf



 schließen


Beschreibung: Zieleinlauf Winfried Laube

Foto in Originalgröße

Fotograf: Sebastian Groteloh


Erfolgreich mischten unsere Athleten mit sowohl in der Einzelwertung zum 1. Lauf der diesjährigen VR-Cup Serie als auch in der Mannschaftswertung beim Auftakt zum Württembergischen Team Lauf Cup 2017. Alle Hirschauer Läufer auf youtube von Sebastian Groteloh.

Strahlender Sonnenschein mit fast schon sommerlichen Temperaturen waren beste Voraussetzungen beim diesjährigen 14. Osterlauf am Samstag 19. März. Mit insgesamt 34 Aktiven war der TSV Hirschau wieder zahlenmäßig stark vertreten beim 1. Lauf zur VR-Cup Serie 2017. Da der Kiebinger Osterlauf auch gleichzeitig noch als Auftaktveranstaltung diente für den neu geschaffenen „Württembergischen Team Lauf-Cup“ war die Teilnehmerzahl mit der Crème de la Crème aus der überregionalen Läuferszene diesmal besonders hoch. Umso beachtlicher, wie sich unsere Hirschauer unter starker Konkurrenz geschlagen haben. Im Hauptlauf über 10 km spurteten gleich schon mal 24 Hirschauer Rothemden ins Ziel. Von den 651 gewerteten Zielläufern blieben diesmal 4 Hirschauer unter der 40-Minuten Marke: Schnellster Hirschauer unser Dauerrenner Sebastian Groteloh als 16. insgesamt in 34:40 Min. und auf Podestplatz 2 in seiner Altersklasse M40; Stephan Scheiper als 79. insgesamt in 38:59 Min., Platz 11 AK 40; unmittelbar dahinter Luigi Conte als 80. insgesamt in 37:50 Min. und auf Siegerplatz 1 in seiner Altersklasse M55; Christian Lindemann 103. insgesamt in 39:50 Min./15. M45. Gute 40er Zeiten lieferten noch ab Paulo Pinheiro 120. in 40:26 Min./20. M45; Hans-Jürgen Roth 126. in 40:32 Min./19. M50; Wolfgang Werz 131. in 40:46 Min./ 20. M50; Kai von der Ohe 140. in 41:10 Min./ 21 M45; 146. Hans-Dieter Zug 41:23 Min./7. M55. Jeweils 3.Podestplätze gab es für Hirschauer Athleten zudem noch in den Altersklassen für unsere schnellste Frau Karin Hormann in der AK W40 in 44:33 Min. sowie Winfried Laube ebenfalls in der AK M70 in 54:26 Min.

Die eigentlichen Kracher aus Hirschauer Sicht waren aber der 2. Platz unseres Mix-Teams ü40 (bestehend aus 3 Frauen und 3 Männern) sowie der 3. Platz unserer ü40 Mannschaft in der Wertung zum „Württembergischen Team Lauf-Cup“.

Sehr erfreulich auch die Hirschauer Beteiligung in den weiteren Disziplinen. Im Hobbylauf über 4,4 km waren 2 Hirschauer Damen unterwegs, im Kinderlauf und Jugendlauf 2 Buben und 4 Mädchen. Auf der 2,5 km Distanz schaffte Annika Mages bei zahlreicher Konkurrenz in 10:10 Min. einen hervorragenden 3. Platz in der Altersklasse der unter 14-jährigen Mädchen.

Komplett machten die Hirschauer Reisegruppe noch unsere Jungathleten Robin Mages und Tim Lindemann beim Zwergenlauf über die 300m Distanz.

 Allen Hirschauer Athleten Glückwunsch und Kompliment für die erfolgreiche Teilnahme. Alle Hirschauer Teilnehmer des Hauptlaufs siehe www.tsv-hirschau.de im Internet; sämtliche Ergebnisse siehe www.tsv-kiebingen.de.




mit freundlicher Unterstützung von

swt