TSV - Hirschau Aktuelles

0 Kommentare

23.01.2015

Fußballabteilung des TSV Hirschau erhält den Ehrenamtspreis des Württembergischen Fußballverbandes


Eine große Ehre wurde der Fußballabteilung des TSV Hirschau am vergangenen Mittwoch zu Teil. Im Sparkassen Carré der Kreissparkasse Tübingen wurde dem TSV bzw. der Fußballabteilung der Ehrenamtspreis 2014 des Württembergischen Fußballverbandes verliehen.

Damit wurde das herausragende ehrenamtliche Engagement der Fußballabteilung gewürdigt. Diese umfasst rund 300 Mitglieder, die in 11 Mannschaften im Spielbetrieb organisiert sind. Außerdem besteht im Jugendbereich eine Kooperation mit den Nachbarvereinen aus Wurmlingen, Oberndorf und Wendelsheim. Der Spiel- und auch der Trainingsbetrieb muss von den ehrenamtlich Tätigen organisiert werden. Außerdem stellt der TSV Hirschau auch noch 4 Schiedsrichter, als Aushängeschild sicher den bekannten Bundesligaschiedsrichter Knut Kircher. Dies alles wird von 22 Trainern und Betreuern und 12 weiteren ehrenamtlich tätigen Funktionären organisiert. Herausragend war auch das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder des TSV und der Fußballabteilung bei der Sanierung des Rasenplatzes im Jahr 2014. Neben der finanziellen Beteiligung des TSV wurden insgesamt auch ca. 700 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet, die wesentlich dazu beigetragen haben, dass die finanzielle Eigenbeteiligung des TSV so gering wie möglich gehalten werden konnte. Als krönender Abschluss wurde von den in der Fußballabteilung tätigen Funktionären Joachim Braun (Firma Wabra GmbH), Ralf Hartmann (Firma Hartmann Holzbau) und Georg Thalmüller (Firma Dinkel GmbH), der Neubau einer Tribüne für den Rasenplatz gesponsert, die im Bezirk Alb sicherlich ihresgleichen sucht.

Neben der Auszeichnung für den Verein bzw. die Fußballabteilung wurden Franco Camiolo und Ralf Hartmann mit dem DFB Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Franco Camiolo für sein langjähriges Engagement als Jugendtrainer, „Mädchen für alles“, Betreuer der aktiven Fußballer und Sportplatzkassier. Ralf Hartmann wurde für seine Verdienste als aktiver Spieler, Jugendtrainer und hauptsächlich für sein herausragendes Engagement als Fußballabteilungsleiter und seine Verdienste beim Sportplatzbau geehrt. Beide erhielten eine von DFB Präsident Wolfgang Niersbach unterzeichnete Urkunde sowie eine wertvolle DFB-Armbanduhr. Der Ehrenamtsbeauftragte des Württembergischen Fußballverbandes, Herr Norbert Laske, überreichte TSV Vorstandsmitglied Hans-Peter Fauser zusammen mit dem Bezirksvorsitzenden Horst Beck den mit 1.000 € dotierten Ehrenamtspreis sowie einen dazugehörigen Wimpel. Außerdem durfte sich der TSV über Ausrüstungsgegenstände im Wert von 1.500 € freuen. Der TSV Hirschau bedankt sich beim Württembergischen Fußballverband für diese besondere Ehrung und gleichzeitig bei allen Sportlern, Mitgliedern und vor allem bei den ehrenamtlich Tätigen, die diese Auszeichnung erst möglich gemacht haben.


Bildergalerie zu diesem Bericht




Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

21.01.2015

Verleihung des Ehrenamtspreises des Württembergischen Fußballverbandes





mit freundlicher Unterstützung von

swt