Jugendvolleyball

Mädchen-Volleyballtraining I wU14, Klasse 7 und 8:


wU14 Mannschaft TSV Hirschau von links: Trainer Leonard Schäfer, Arianna Agosta, Marie Kindersberger, Mareike Binder. Vorne: Tamara Schäfer. Es fehlen: Kim Beschorner, Lara Steil.

In dieser Saison spielten unsere Mädels erstmals in der Altersklasse wU14 mit vier Spielerinnen in der Mannschaft auf das 6x6 m Spielfeld. Ab dieser Altersklasse wird mit einer festen Zuspielerin, zwei Angreiferinnen und einer Rückraumspielerin gespielt. In den Spielen der Vorrunde, in der Kreisliga,  konnte unsere Mannschaft fünf Spiele klar gewinnen und mussten nur zwei Spiele gegen Holzgerlingen und TübingerModell abgeben, was uns jedoch als drittplatzierter Mannschaft wieder zur Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft qualifizierte. In der Bezirksmeisterschaft spielten unsere Mädels erneut sechs Siege heraus, darunter gegen Burladingen, Rottenburg und TübingerModell. Die erneute Begegnung gegen unseren Lokalgegner TüMo, konnten wir nach einem klar gewonnenen ersten Satz und einem schlechten zweiten Satz, im dritten, einem schönen und technisch sehr guten Entscheidungssatz, das Spiel 2:1 für uns entscheiden. Nur gegen unseren Dauergegner Holzgerlingen und dieses Mal auch gegen Flacht mussten wir jeweils unsere Spiele abgeben. Somit standen wir in der Bezirksmeisterschaft auf dem hervorragenden dritten Tabellenplatz, auf dem wir uns aber leider nicht mehr für die Württembergische Meisterschaft qualifizieren konnten, da sich in der U14 nur noch 8 Mannschaften, anstatt der besten 12 Mannschaften aus Württemberg qualifizieren konnten. In der Württembergischen Meisterschaft wurde Holzgerlingen schließlich Vizemeister hinter dem MTV Stuttgart.

Nach Abschluss der U13 Spielrunde konnten wir den Mädels eine ganz besondere Trainingseinheit in unserer Sporthalle in Hirschau bieten:
Wir konnten Anfang Januar 2019 den ehemaligen Volleyball-Nationalspieler und Diagonalangreifer der Bundesligamannschaft des TV Rottenburg, Pillip Trenkler für ein Sondertraining gewinnen. Zu dem Training kamen sogar Mädels aus anderen Vereinen zu uns und konnten mit Phillip Trenkler einige spezielle Trainingsübungen und –spiele, vor allem im Bereich des in den höheren Altersklassen immer wichtiger werdenden Angriffs durchspielen. Zum Abschluss wurde die Trainingseinheit „Königsfeld“ auf das Kleinfeld 4:4 mit drei Mannschaften gespielt, zu dem Phillip sogar drei eigene Spezialgewinne für die Gewinnermannschaft mitgebracht hatte. So bekamen die Gewinner-Mädels zum Schluss Trikots der Volleyball-Nationalmannschaft und Trainingstrikots des TV Rottenburg geschenkt, die sie auch gleich von Phillip unterschreiben ließen.


Ich möchte Phillip Trenkler an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für sein tolles Sondertraining bei unserer Jugend in Hirschau danken!



Mädchen-Volleyballmannschaft II wU15, Klasse 8:

Damit die Mädels noch mehr Spielerfahrung gewinnen können, haben wir in dieser Saison auch in der Altersklasse wU15 in der Zwischenrunde eine Mannschaft gemeldet, für die sie eigentlich noch zu jung sind. Aber um das Zusammenspiel und die variantenreichere Spieltechnik auf dem 7x7 m Spielfeld einzuüben, wollten wir diesen Schritt wagen. Auch auf das Risiko hin, alle Spiele gegen die Mannschaften mit älteren und größeren Spielerinnen zu verlieren. Aber zu unserer Überraschung konnten unsere Mädels in der bereits vergangenen Vorrunde alle sechs Spiele gegen die Mannschaften aus Herrenberg und Oberjettingen teilweise sehr deutlich gewinnen und standen zum Abschluss der Vorrunde, ohne Satz- und Punktverlust mit 18:0 Punkten und 301:132 Ballpunkten auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisliga, was uns natürlich zur Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft qualifizierte. In der Bezirksmeisterschaft trafen die Mädels wieder auf Flacht und Burladingen, gegen die sie sehr unglücklich und knapp verloren, jedoch jeweils einen Satz und einen Punkt mitnehmen konnten. Mit dem erneut klaren Sieg gegen Herrenberg, liegt unsere Mannschaft momentan auf dem dritten Tabellenplatz und kann mit zwei Siegen in den beiden noch ausstehenden Spielen gegen die viert- und fünfplatzierten Mannschaften Reutlingen und Flacht II, noch die Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaft schaffen.
Für diese Altersklasse, Jahrgang 2006, suchen wir ab sofort noch weitere Mädels, die Spaß am Volleyball und vor allem am überregionalen Leistungssport haben, damit wir in der kommenden Saison wieder zwei Mannschaften in der Spielklasse wU15 melden können.

Trainingszeit:        Schülerinnen wU14/U15    Klasse 7 und 8:    montags, 18:00 bis 19:30 Uhr


Mädchen-Volleyballmannschaft III wU16/U17, Klasse 9 und Klasse 10:

In der Altersklasse wU16 der Jugend-Volleyballerinnen im Spiel sechs gegen sechs auf dem Großfeld konnten wir in dieser Saison leider keine Mannschaft mehr melden, da wir nicht zuverlässig genügend Spielerinnen für die acht Spieltage aufstellen konnten.
Eventuell spielen wir aber in der nächsten Saison mit unserer erfolgreichen U15 auch schon die U16 Spielrunde, um den Mädels noch mehr Spielpraxis zu geben und im Spiel 6:6 auf dem Großfeld, 9x9 m, die variantenreichen und technisch sehr anspruchsvollen Spielsysteme einzuüben.

Trainingszeit:        Schülerinnen wU16/17    Klasse 9 und 10:    dienstags, 17:30 bis 19:00 Uhr


Leonard Schäfer, Abteilungsleiter, Jugendtrainer – Volleyball

TSV Hirschau AKTUELL

07.10.2019

Sonntag 29. September 26. Hirschauer Spitzberglauf

Der Hirschauer Spitzberglauf, der Premiumlauf in familienfreundlicher Atmosphäre und herrlicher Natur, schönster Landschaftslauf in der Region, auch indiesem Jahr wieder von der Sonne verwöhnt. Bericht und Ergebnisse click  h i e r

»mehr

Volleyball

11.03.2013

Volleyball

Volleyball  ist eine Mannschaftssportart aus der Gruppe der Rückschlagspiele, bei der sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Spielfeld gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, den Volleyball über das Netz auf den Boden der gegnerischen... »mehr



mit freundlicher Unterstützung von

swt